Nachhaltig gärtnern im plastikfreien Garten – eine Buchvorstellung

Buchcover vor Gartenplastik-Hintergrund

150 plastikfreie Alternativen und Upcycling-Ideen

Die Bilder und Berichte über die Plastikflut sind allgegenwärtig. Gleichzeitig häufen sich allerdings auch im Garten die Pflanztöpfe aus Plastik und sammeln sich Plastik-Erdsäcke und Düngerflaschen – natürlich alles Bio ;) Nachhaltig gärtnern ist jedoch ohne großen Aufwand möglich mit dem Gartenratgeber „Plastikfrei gärtnern“ der Diplom-Biologin und Gartenbloggerin Elke Schwarzer.

Dazu das MDR Gartenmagazin: „Dieses lesenswerte Buch hilft, über neue Wege des Gärtnerns nachzudenken.“

Nachhaltig gärtnern ohne Plastik – wie soll das gehen?

Vogelfütterung ohne Plastik – nachhaltiger, chicer, tierfreundlicher

Elke Schwarzer ist eine Naturgarten-Spezialistin und zudem bekannt für ihre gleichermaßen überraschenden wie kompetenten Gartenbücher zum Thema „Nachhaltig Gärtnern“. In ihrem neuen Gartenratgeber hat sie sich der Vermeidung von Plastik im Garten gewidmet, einem wichtigen, wenn auch oft verdrängten Thema.

Denn selbst viele Biogärtner und Naturgärtnerinnen greifen oft zum „schnellen Plastikhelferlein“. Dabei gibt es viele einfache und auch praktische Lösungen auf dem Weg zum nachhaltigen Gärtnern ohne Plastik. Allem voran natürlich die Nutzung von Naturmaterialien. Bindematerial aus Plastik hält nicht länger als eine gute Hanfschnur, ist aber gleichzeitig eine Hypothek auf die Umwelt. Aber auch die Verwertung von Gartenabfällen zum Beispiel zu – Plastikflaschen freiem – Dünger, sowie die Konzeption mehrjähriger Pflanzkonzepte sind wichtige Trittsteine auf dem Weg zum plastikfreien Gartenleben.

Nachhaltig gärtnern – das heißt zum einen Plastik im Garten wo immer möglich zu vermeiden. Zum anderen gibt es natürlich in jedem Garten zahlreiche vorhandene Plastikutensilien. Diese sollen jedoch nicht einfach nur entsorgt, sondern mit sinnvollem Upcycling dauerhaft genutzt werden.

Plastikfrei gärtnern – 150 Tipps und Tricks

Upcycling von Bindematerial - das ist nachhaltig gärtnern

Tomaten hängen aber auch gerne – zum Beispiel an upgecyltem Bindematerial

Die Gartenfibel in Klappenbroschur von Elke Schwarzer  behandelt einen überraschenden Themenbereich, über den viele Gartenenthusiasten vorher einfach noch nicht nachgedacht haben. Das wirklich nützliche Buch liefert auf knapp 130 Seiten zahlreiche nachhaltige Alternativen und Upcycling-Ideen unter dem Hashtag #machsnachhaltig. Mit über hundert eigenen Farbfotos illustriert und ergänzt die renommierte Fachautorin die über 150 Tipps und Tricks für ein nachhaltiges Gärtnern ohne Plastik. Farblich abgesetzte Infokästen und nützliche Tabellen sorgen für Übersichtlichkeit und hohen Nutzwert.

„Plastikfrei gärtnern“ ist ein unverzichtbares Kompendium für jeden, der Wert auf Nachhaltigkeit beim Gärtnern legt. Der besondere Gartenratgeber bietet überraschend viele Möglichkeiten für Gärtner*innen, den Plastikkonsum zu verringern für einen ressourcenschonenden Gartenalltag.

Blick ins Buch

Der Gartenratgeber ist kompakt und übersichtlich gegliedert:

  • Plastik unter der Lupe: Allgemeine Infos zu Plastikarten, Verwendung und Alternativen
  • Neues Grün ohne Plastik: Alles zu Plastiktöpfen, – Kübeln, -Erdsäcken
  • Gießen und Düngen: zum Beispiel warum die gute alte Zinkkanne wieder zu Ehren kommt
  • Binden, Stützen und Begrenzen: eines der Haupteinsatzgebiete der verführerischen Plastikhelferlein
  • Was man sonst noch so braucht: Plastikfreie Varianten für Gartenwerkzeug, -Klamotten und Gartenmöbeln
  • #machsnachhaltig-Service: mit Bezugsquellen, Lesetipps, Onlineadressen und Register

Das MDR-Garten-Team schreibt dazu treffend in der Rubrik „Buch des Monats“:
„Plastik im Garten muss nicht sein. Wie sich auch ohne Plastik gut gärtnern lässt, zeigt Elke Schwarzer in ihrem Buch voller Ideen, die sich schnell umsetzen lassen: Das ist gelebte Nachhaltigkeit für alle Gärtner und unbedingt zum Nachmachen geeignet. Auch nicht jeder Upcycling-Idee muss man folgen – aber es sind hilfreiche und schnell umsetzbare Anregungen, die vielleicht auch die Augen öffnen, sich nicht mit Plastik zuzustellen.“

„Plastikfrei Gärtnern“ ist ein Gartenratgeber des des Ulmer Verlags aus der Reihe #machsnachhaltig, in der sich alles um Nachhaltigkeit und Umweltbewusstsein beim Gärtnern dreht – mehr dazu in den Links.

Nachhaltig gärtnern – die Links

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du bist hier:
Startseite » Gartenpraxis » Nachhaltig gärtnern im plastikfreien Garten – eine Buchvorstellung