Monster-Pastinake im Januar 2018 – Tipps zu Anbau und Küche

Pastinake – Freund des Gärtners und des Kochs

Eine Hand hält die große Pastinake
Riesen-Pastinake von 2018: über 40 cm und knapp 700g

Pastinaken sind eines der pflegeleichtesten Wintergemüse und vielfältig in der Küche einsatzbar (dazu weiter unten):

  • Kommen sehr gut mit schwerem, lehmigen Boden zurecht
  • Sie gehen nach der Saat sicher auf
  • Zwischen den Reihen ist im Frühling Platz und Zeit für eine Zwischenkultur (z.B. Babyleave-Spinat)
  • Mit ihren tiefen Wurzeln und dem üppigen Kraut, das den Boden bedeckt, macht ihnen Trockenheit so schnell nichts aus
  • Wenn sich das Kraut erst einmal geschlossen hat, ist Schluss mit Jäten
  • Wenn man die Pastinaken über´s Jahr etwas dichter stehen lässt, kann man im SommeHerbst mit dem Ausdünnen schon erste Wurzeln geniessen
  • Im Winter einfach im Boden lassen und in frostfreien Tagen ernten bzw. einen kleinen Vorrat ausheben für die Zeit, wenn der Boden wieder gefroren ist

„Monster-Pastinake im Januar 2018 – Tipps zu Anbau und Küche“ weiterlesen