Empfohlen

Glücksklee für Silvester und Party zum Selbermachen

Selbstgezogener Glücksklee in Plastiktopf
Nach 1 Woche sprießt der Glücksklee für Silvester aus den gepflanzten Zwiebeln

Dieses Jahr starte ich einen neuen Versuch, mir für Silvester die Neujahrswunschpräsente selber zu machen:
In kleinen Töpfchen säe ich Glücksklee für Silvester. Sie sollen dann meine grünen Boten sein für die guten Wünsche im neuen Jahr.
Aber auch bei sonstigen Einladungen ist der kleine grüne Glücksbringer ein nettes Gastgeschenk.

Die Zwiebeln zum Stecken von Glücksklee für Silvester bekommt man nicht im 08/15-Gartencenter oder Samenversand.  „Glücksklee für Silvester und Party zum Selbermachen“ weiterlesen

Kokosnuss Futterhäuschen selber bauen

Kokosnuss Futterhäuschen aufghängt an einem Strauch
Das Kokosnuss-Futterhäuschen mit Sonnenblumenkernen

Nein, die Kokosnuss wächst (noch) nicht in meinem Garten. Aber zur Gartenarbeit im Winter gehört die Versorgung unserer gefiederten Wintergäste. Heuer habe ich mich einmal daran gewagt, ein Kokosnuss Futterhäuschen selber zu bauen. Dazu braucht man weder Nägel, Schrauben, Leim oder gar Imprägniermittel – es ist Natur pur!

Dabei habe ich aber auch etwas an mich gedacht. In den 60ern des letzten Jahrhunderts waren Kokosnüsse integraler Bestandteil von Weihnachten – ich erinnere mich gerne an das Zeremoniell, wenn der Vater die Kokosnuss geöffnet hat. „Kokosnuss Futterhäuschen selber bauen“ weiterlesen

Weihnachtsstern Pflege – Nachhaltig freuen statt einmal verbrauchen

Übersommerter Weihnachtsstern
Übersommerter Weihnachtsstern im 4. Jahr

Der Weihnachtsstern (Euphorbia pulcherrima) ist ein immergrünes Wolfsmilchgewächs und stammt aus den tropischen Wäldern von Mexiko und Südamerika. Wenn man dies im Hinterkopf behält, ist die richtige Weihnachtsstern Pflege keine Zauberei mehr. Ich konnte ohne Aufwand meinen Weihnachtsstern mehrere Jahre übersommern und im Winter zum Blühen bringen.

Weihnachtssterne sind aufgrund der roten,  sternförmigen Blüten gerade zur Weihnachtszeit begehrte Zimmerpflanzen. Botanisch gesehen sind diese auffälligen roten Blätter aber Scheinblüten und werden fälschlicherweise für Blütenblätter gehalten.  „Weihnachtsstern Pflege – Nachhaltig freuen statt einmal verbrauchen“ weiterlesen

Schwarzer Rettich im Winter – scharfe Kugel mit Zauberkräften

Schwarzer Rettich – am 4. Dezember frisch aus dem Garten

Rettich war unverzichtbarer Bestandteil im Garten meines Vaters. Vom Eiszapfen und Ostergruß im Frühjahr, über weiße, kegelförmige Rettiche im Sommer bis zum kugelrunden Schwarzen Winterrettich ab Oktober.
Schwarzer Rettich: Der galt stets als der edelste unter unseren scharfen Rüben aus dem Garten.

Der Schwarze Winter-Rettich, oder auch nur Schwarzer Rettich, ist die Sorte Raphanus sativus L. var. Niger und war schon im alten Ägyptern 2500 v. Chr. bekannt. Er war noch bis vor 50 Jahren auch in Deutschland als typisches Wintergemüse sehr beliebt. „Schwarzer Rettich im Winter – scharfe Kugel mit Zauberkräften“ weiterlesen

Schrebergarten im Recht – eine Blog-Empfehlung

Das Wilde Gartenblog – Anlaufstelle für Fragen rund um Recht und Kleingarten

 

Die Gartensaison 2018 ist vorbei. Es ist die Zeit, bei den eingemachten Genüssen des Sommers wie Rumtopf oder einem Gläschen Kirschblätterwein (Link s.u.) Pläne für das nächste Gartenjahr zu schmieden.
Manch einem fehlt aber noch das Fleckchen Erde für seine Gartenträume und überlegt, ob er nicht Gärtner in einem Schrebergarten einer Kleingartenanlage werden soll.

„Schrebergarten im Recht – eine Blog-Empfehlung“ weiterlesen

Hortensien pflanzen – Buchvorstellung für Praxis und Gestaltung

Praxisbuch Hortensien pflanzen
Martina Meidinger (Autor) und Fotos von Evi Pelzer. Gebundene Ausgabe: 160 Seiten. Verlag Franckh Kosmos. Oktober 2018. EUR 38,00 .

Hortensien-Gärten: Gestaltungsideen und Praxistipps aus erster Hand – eine Buchbesprechung.
 Seit dem lange zurückliegenden Urlaub in der Bretagne wünsche ich mir Hortensien im Garten. Auch heuer konnte ich auf der Fraueninsel im Chiemsee wieder üppige Blütenmeere bewundern.
An Hortensien pflanzen habe ich mich aber trotzdem lange nicht herangetraut, denn zu viele Fragen waren ungeklärt zu Standort, Winterfestigkeit, Schnitt und Düngung… Ich kenne mich halt besser mit Gemüse und Salat aus ;)

Deshalb kam das Buch  „Hortensien-Gärten: Gestaltungsideen und Praxistipps aus erster Hand“ von Martina Meidinger mit Fotos von Evi Pelzer genau richtig. „Hortensien pflanzen – Buchvorstellung für Praxis und Gestaltung“ weiterlesen

Praxistest: Elektro-Astsäge mit Teleskopstiel für die Baumpflege

Blick von unten auf die Elektro Astsäge
Elektro Astsäge bei der Baumpflege am Zwetschgenbaum

Unser Garten ist mit alten Obstbäumen bestockt, die schon unsere Vorgänger in den 1960er Jahren gepflanzt hatten. Entsprechend hoch, breit und teilweise vergreist sind sie ein ziemliches Problem bei der Baumpflege und Obsternte. Heuer fiel ich bei der Zwetschgenernte aus vier Meter Höhe von der Leiter und brach mir einen Wirbel. Ich steige so schnell nicht mehr auf eine Leiter!
Und so war es ein glücklicher Zufall, dass mir die IKRA IEAS 750 Teleskop Elektro-Astsäge für einen Praxistest angeboten wurde (nach DSGVO als Anzeige zu kennzeichnen). „Praxistest: Elektro-Astsäge mit Teleskopstiel für die Baumpflege“ weiterlesen