Der Freisinger Gartenblog berichtet seit 2010 aus einem Hausgarten in der Nähe von München. Der Fokus des Gartenblogs liegt auf dem Anbau und der Pflege von Gemüse aus dem eigenen Garten und die Verwertung der Gartenprodukte in der Küche. Deshalb finden sich im Gartenblog Tipps und Tricks für die Gartenpraxis genauso wie selbst getestete Rezepte mit und aus den Gartenprodukten. Aber auch alles was im Garten blüht und summt und brummt wird im Gartenblog besprochen.

Empfohlen

Die Traubenkirsche blüht sich ein Gedicht

Die Traubenkirsche in voller Blüte
Die Traubenkirsche in voller Blüte

Die Gewöhnliche Traubenkirsche ist ein heimisches Wildgehölz und einer meiner Lieblingssträucher im Garten. Denn sie blüht wunderbar und zuverlässig jedes Jahr im Frühling – nach der Felsenbirne und der Forsythie und noch vor dem Flieder und ist für die Tierwelt ökologisch bedeutsam.

Die kleinen weißen Blüten hängen in großen Trauben und erscheinen mit dem Blattaustrieb. Ihre so filigrane, aber in der Summe üppige und verschwenderische Blüte verströmt dabei einen unvergleichlichen Duft. „Die Traubenkirsche blüht sich ein Gedicht“ weiterlesen

Empfohlen

„GARTEN outdoor ambiente“ 2019 – Frische Garten-Ideen tanken

Gläsernes Haus auf dem Gelände der Messe GARTEN outdoor ambiente
Premiere: Gartenbau-Spezialist Michael Kupka zeigt sein gläsernes „Tiny House“ aus Estland (Bild oben und unten: Messe Stuttgart)

Raus aus den Kartoffeln,
rein in die „GARTEN outdoor ambiente“ 2019!
Als Gärtner und Grünzeug-Fan werde ich mir die Gartenmesse in Stuttgart ansehen und in diesem Blog darüber berichten.

Ab und zu muss man einfach mal raus – nicht nur aus den eigenen vier Wänden, sondern auch aus dem eigenen Garten. Urlaub von Gestrüpp und Gewächs, mal was anderes sehen als nur das eigene Un/kraut ;)
Die GARTEN outdoor ambiente
vom 25. – 28.04.2019 auf der Stuttgarter Messe
bietet Anregungen, Informationen und Allerlei für Stilbewusste, Pflanzenliebhaber und Gartenfreunde.

„„GARTEN outdoor ambiente“ 2019 – Frische Garten-Ideen tanken“ weiterlesen

Mischkultur im Gemüsegarten – eine Buchvorstellung

Drei bunte Bilder: Dill mit Mohn, Gärtnerin beim arbeiten, Mischkultur in Reihen
Neuauflage der Gartenbuch-Klassikers zur Mischkultur

Vorbild für die Mischkultur ist die Natur: „Nirgends sind in der Natur Monokulturen anzutreffen, nirgends findet sich unbewachsener oder unbedeckter Boden“.

Mit diesem Credo entwickelte Gertrud Franck in den 1950er Jahren ihr Mischkultur System der Reihenpflanzung. Sie gilt als eine der wichtigsten Vorreiterinnen der Biogarten-und Selbstversorger-Bewegung in Deutschland. Ihr Buch „Gesunder Garten durch Mischkultur“ ist die Summe ihrer gründlichen Versuche und langjährigen Erfahrungen. Es erschien ab 1980 in acht Auflagen und wurde jetzt von der Agrarwissenschaftlerin – und Vertrauten der Biogartenpionierin – Dr. Brunhilde Bross-Burkhardt neu aufgelegt. „Mischkultur im Gemüsegarten – eine Buchvorstellung“ weiterlesen

Brennnesseljauche, Effektive Mikroorganismen und Gesteinsmehl – Pflanzenstärkung

Nahaufnahme einer blühenden Brennnessel
Brennnesseln sind ökologisch wichtig und wertvolle Rohstofflieferanten

Brennnesseljauche ist für mich das beste Pflanzenstärkungsmittel das die Naturapotheke für den Gärtner bereit hält.
Nach dem Pflanzenschutzgesetz  sind Pflanzenstärkungsmittel „Stoffe und Gemische einschließlich Mikroorganismen, die ausschließlich dazu bestimmt sind, allgemein der Gesunderhaltung der Pflanzen zu dienen“ und sind so gesetzlich deutlich unterschieden von den Pflanzenschutzmitteln. Das wird in Frankreich leider anders gesehen (s.u.)

Ich setze auf Brennnesseljauche, Gesteinsmehl und Effektive Organismen (EM) und berichte darüber im folgenden Artikel. „Brennnesseljauche, Effektive Mikroorganismen und Gesteinsmehl – Pflanzenstärkung“ weiterlesen

Orangensirup Rezept für sommerliche Limonade und winterlichen Punch

Orangen-Sirup in kleinem Fläschchen, Orangen-Essenz im Glas, geschälte Orange
Orangen-Sirup – die geschälte Orange, die Essenz mit den Zesten und der fertige Sirup

Unser Orangensirup Rezept mit Bitterlemon-Note ist einfach und hat sich über Jahre hin bewährt. Denn Orangensirup selber machen hat bei uns lange Tradition. Das Besondere: Er wird aus Orangenschalen ohne Orangensaft hergestellt – natürlich aus ungespritzen Bio-Orangen! Egal, ob für kalte Orangen-Limonade im sommerlichen Garten oder als heißer Punch an der Schneebar: der selbstgemachte, bittersüße Orangensirup ist eine vielseitig einsetzbare, raffinierte Geschmacksbombe.

Wie man leckeren Orangensirup selbst herstellt, zeige ich im folgenden Artikel. „Orangensirup Rezept für sommerliche Limonade und winterlichen Punch“ weiterlesen

Obstbäume richtig schneiden – Buchempfehlung

Obstbäume richtig schneiden - Cover des Buches "Der professionelle Obstbaumschnitt."
Obstbäume richtig schneiden inkl. Vermehrung & Veredelung
160 Seiten mit über 400 Farbfotos und Grafiken

Wann und wie schneidet man Obstbäume? Der regelmäßige Baumschnitt im Frühjahr ist auch im Kleingarten eigentlich ein Pflichttermin. Februar und März sind dabei die klassischen Monate für den Obstbaumschnitt.
Obstbäume richtig schneiden ist vor allem für den Ertrag der Ernte wichtig. Denn die Kronen von Apfel, Zwetschge oder Kirsche müssen sich entfalten können um üppig zu blühen und zu fruchten. Aber auch die Wüchsigkeit und die Stabilität der Obstbäume selbst werden durch den Obstbaumschitt positiv gefördert.
Einen kompetenten und dabei handlichen Ratgeber stelle ich im folgenden vor.

„Obstbäume richtig schneiden – Buchempfehlung“ weiterlesen

Das Zimmergewächshaus zur Anzucht von Tomaten, Chilies und mehr

Das Zimmergewächshaus mit Saatschalen steht im Wohnzimmer vor der Terassentür
Das Zimmergewächshaus für die Anzucht von Tomaten, Chilies und Auberginen stelle ich direkt an die Tür. Bei Bedarf schiebe ich es einfach zur Seite.

Manchmal passt es einfach: Ein „Problem“ wächst heran, der Zufall lenkt den Blick auf eine mögliche Lösung, und dann ist es einfach perfekt! Das Zimmergewächshaus.

Die Anfang Februar auf der warmen Fensterbank angesäten Tomaten, Chilies und Auberginen sind schon zu schönen, kräftigen Gemüse-Sämlingen herangewachsen. Aber nun, wohin damit? Denn sie müssen pikiert werden, brauchen deshalb mehr Platz und müssen kühler stehen als über dem Heizkörper?

Wie einfach und schnell das kleine Zimmergewächshaus zusammengebaut ist und wo man es bestellen kann, zeige ich im folgenden Artikel. „Das Zimmergewächshaus zur Anzucht von Tomaten, Chilies und mehr“ weiterlesen

Maipilz – die Pilz-Überraschung im Garten mit Rezept

Mairitterling-Maipilz
Der Maipilz (Calocybe gambosa) im Garten – ein willkommener Gast

Versteckt unter einer Ansammlung von Stecken und Brettern beim Apfelbaum zeigten sich vor einer Woche kleine weiße Knöpfe. Diese haben sich schnell zu veritablen Pilzen mit Stiel und hellem Hut entwickelt – nur zu welchen? Eine erste Recherche im Netz zeigte: es könnte ein Maipilz sein.

Bei Pilzen traue ich Google nicht und habe deshalb den Pilz gepackt und meinen Kollegen gefragt, einen hervorragenden Pilzkenner. Ein kurzer Blick hat ihm genügt und der Pilz war bestimmt: „Maipilz auch Mairitterling genannt.
Calocybe gambosa, aber der ist ja eigentlich gar kein Ritterling sondern gehört zur Gattung der Schönpilze …“.  Eine kurze Atempause konnte ich nutzen um die für mich entscheidende Frage anzusprechen: Ist der essbar? „Maipilz – die Pilz-Überraschung im Garten mit Rezept“ weiterlesen