Kornelkirschen Rezepte (Buchvorstellung) und Gärtnerinfo zum Wildobst

Die Kornelkirsche in Garten, Küche und Keller
Die Kornelkirsche in Garten, Küche und Keller
Manuela Grasmann im Leopold Stocker Verlag 2013

Die Kornelkirsche gehört zu den beliebtesten Wildobstarten, doch über ihre vielseitige Verwendung in Küche und Keller ist nur wenig bekannt. In „Die Kornelkirsche in Garten, Küche und Keller“ finden sich viele überraschende Kornelkirschen Rezepte von  süß über pikant bis hin zur Verwertung als Saft oder Likör. Aber auch über Wissenswertes zur Kornelkirsche und Infos zu Anbau und Pflege informiert die Autorin Manuela Grasmann in ihrem kompakten Buch.

Die Autorin Manuela Grasmann stammt aus dem österreichischen Pielachtal, wo die Kornelkirsche (österreichisch “Dirndl”) das Landschaftsbild prägt und seit Jahrhunderten gehegt und gepflegt wird. „Kornelkirschen Rezepte (Buchvorstellung) und Gärtnerinfo zum Wildobst“ weiterlesen

Baiser-Johannisbeerkuchen – Rezept für den Kuchentraum!

Blick auf den Anschnitt eines Baiser-Johannisbeerkuchen
Sehr süß, ein bisschen sauer – und extrem lecker

Nun ist das Jahr ja schon voran geschritten und Garten und Küche haben uns mit allem möglichen Süßen verwöhnt: Rhabarberkuchen, Erdbeerkuchen, Kirsch-Clafoutis, Himbeertraum …
Aber die Krönung und mein persönlicher Favorit ist der Baiser-Johannisbeerkuchen, für mich die höchste Vollendung einer Johannisbeere ;-)

Es ist diese unvergleichliche Verbindung von fruchtiger Säure und crispiger Süße. Das Rezept für den Baiser-Johannisbeerkuchen ist nicht schwer und dazu noch schnell zubereitet. Perfekt also, wenn einen spontan die Backwut und der Süßhunger packt. „Baiser-Johannisbeerkuchen – Rezept für den Kuchentraum!“ weiterlesen

Clafoutis Rezept mit gelben Kirschen – der Ruck-Zuck-Kirschkuchen

Ansicht vom französischen Kirschkuchen auf der Kuchenplatte nach dem Clafoutis Rezept
Die Risse im Kirsch Clafoutis gehören dazu

Das klassische Clafoutis Rezept wird mit Kirschen zubereitet und nennt sich dann wohlklingend „Clafoutis aux cerises“. Natürlich mit roten Kirschen, aber gelbe schmecken auch! Im traditionellen Clafoutis Rezept aus der zentralfranzösischen Region Limousin werden nur Kirschen mit den Steinen verwendet. Es heißt, die Steine würden dem Kirschkuchen eine interessante Bitternote verleihen.

Ich kann nur sagen, dass er mit Steinen wirklich besser schmeckt. Entsteinte Kirschen – wie auch Kirschen aus dem Glas – würden auch zuviel Saft abgeben und so den Teig zu flüssig machen.
„Clafoutis Rezept mit gelben Kirschen – der Ruck-Zuck-Kirschkuchen“ weiterlesen

Weinrebe Sommerschnitt und eingelegte Weinblätter selbstgemacht

Weinstock nach Sommerschnitt Weinrebe und Glas mit eingelegten Weinblättern
Weinrebe – Sommerschnitt und eingelegte Weinblätter

Mit einer Weinrebe ist man das ganze Jahr beschäftigt. Im Winter steht der wichtige Winterschnitt an, im Frühjahr Stammpflege und Frühjahrsschnitt; danach folgt, wenn nötig, im Juni das Entspitzen. Schließlich steht im Juli „Weinrebe Sommerschnitt“ auf der ToDo-Liste.

Beziehungsweise stand! Denn der Weinrebe Sommerschnitt, auch Grünschnitt genannt, wird auch von den Profi-Winzern nur mehr in Ausnahmefällen durchgeführt. Im Hausgarten ist es letztlich eine Frage der Optik: Soll der Wein gepflegt am Spalier stehen oder darf er in wilden Schwüngen den Raum erobern.
Meine Erfahrung: Ich habe einige Jahre am Entgeizen und Sommerschnitt festgehalten. „Weinrebe Sommerschnitt und eingelegte Weinblätter selbstgemacht“ weiterlesen