Eine Rosenkohl Blüte ist ganz normal – wenn man dem Gemüse Zeit lässt

Zahlreiche gelbe Rosenkohlblüten
So blüht Rosenkohl (Quelle: commons.wikimedia.org/wiki/File:Rosenkohlbluete.jpg

Denn Blühen und Fruchten ist das Ziel des Lebens, auch das unseres Gemüses wie bei der Rosenkohl Blüte.

Und oft ist das, was wir von den Pflanzen essen, genau dafür gemacht – es will verspeist werden! Allem voran die Früchte, Nüsse und Beeren. Das Tier – auch das menschliche – soll es HIER fressen und DORT die unverdaulichen Samen wieder ausscheiden und so für die Verbreitung der Pflanze sorgen.

Häufig ist das aber auch anders und Mensch und Tier laben sich an Pflanzenteilen, für die das so nicht vorgesehen war. Die zarten Salatblätter beispielsweise sind von der Natur dafür vorgesehen, Photosynthese zu betreiben, so dass der Salat wachsen, blühen und fruchten kann. Wenn Schnecke und Mensch sich daran laben so steht das den eigentlichen Zielen des Salats grundsätzlich entgegen.
Manchmal aber wächst etwas im Garten „durch“ – häufig bei mir der Rucola – und dann sehen wir unser Gemüse blühen.

Warum blüht der Rosenkohl?

Schaut einer Rosenkohlblüte ähnlich
Manchmal entwickelt der Rosenkohl an der Spitze ein sehr großes Röschen – ähnlich einem Weißkohl. Das ist aber NICHT die Rosenkohl Blüte

Rosenkohl ist eine zweijährige Pflanze. Im Herbst/Winter des ersten Jahres erntet oder kauft man die kugeligen Knospen als leckeres Gemüse. Werden die Röschen aber nicht abgeerntet, dann treiben sie nach Überwinterung im Frühjahr zu langen Sprossen aus, die im Sommer Blüten tragen.
Der Rosenkohl gehört wie alle Kohlarten zu den Kreuzblütlern. Dezu gehört auch der Raps. Deshalb sieht die Rosenkohl Blüte der Rapsblüte sehr ähnlich.

Die sogenannten Kopfröschen, die die Größe eines kleines Krautkopfs erreichen können, sind NICHT die Rosenkohl Blüte, sondern ein besonders großes Röschen an der Spitze des Rosenkohls.

Beispiel Feldsalat:
Feldsalat ist eine einjährige, aber auch überwinternde krautige Pflanze. Im Herbst und Winter ernten wir die jungen Blattrosetten als Salat. Aus denen entwickeln sich im Frühjahr Blütenstängel mit kleinen hellen Blüten.

Rosenkohl und Feldsalat beginnen zu blühen

Links

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.