20. April – Letzte Winterernten, Rillenzieher Eigenbau, Tomaten abhärten

Gartentagebuch vom 20. April 2019

Kräftige Jungpflanzen in einem Zimmergewächshaus
04. April: Im Zimmergewächshaus wird es eng. Zeit, die Jungpflanzen für draußen abzuhärten

Das ist kein Wachswetter! Der April war insgesamt zu kalt und trocken. Ostern war es etwas wärmer, aber jetzt ist es wieder kalt und hier in Bayern immer noch – wie letztes Jahr – viel zu trocken.
Trotzdem ist einiges im Garten geschehen, Davon berichte ich in diesem Gartentagebuch-Artikel: Beete wurden angelegt und vorgezogene Gemüsepflanzen ausgepflanzt. Auch die Tomaten! Sie sind inzwischen abgehärtet, aber es ist trotzdem zu früh! Doch ich bin die erste Maihälfte unterwegs, und so muss ich einfach auf den Wettergott vertrauen.
Alle Gartentagebuch-Artikel findest du hier.
„20. April – Letzte Winterernten, Rillenzieher Eigenbau, Tomaten abhärten“ weiterlesen

27. März – Klopapierrollen-Gewächshaus, Süßkartoffel und Blumen, Blumen, Blumen

Gartentagebuch vom 27. März 2019

Rettich vorziehen

Mit Upcycling gegen die Rettichschwärze

Darf ich vorstellen: Meine Rettich-Batterie fertig zum Abschuss ;)
Rettiche vorziehen ist die beste Methode, trotz Rettichschwärze (Beitrag im Gartenblog) im Boden, ordentliche Rettiche ernten zu können. Das aus einem Vogelfutter-Eimer und Klopapierrollen upgecycelte Klein-Gewächshaus kommt nach dem Auflaufen der Rettiche nach draußen, sonst vergeilen die jungen Rettichpflanzen.
Ich probiere heuer einmal neben dem bekannten roten Ostergruß den „Dresdener Graugelber Runder Mai“ (Dreschflegel, Anzeige). Das ist eine sehr alte Sorte, die von Dresdener GärtnerInnen erhalten wurde und besonders als früher Pflanzrettich geeignet ist.

„27. März – Klopapierrollen-Gewächshaus, Süßkartoffel und Blumen, Blumen, Blumen“ weiterlesen

18. März – Karotten vorziehen, Tomaten pikieren, ein Lob dem Schneckenring

Gartentagebuch vom 18. März 2019

Anzuchtschalen mit kleinen grünen Karottensämlingen
Karotten vorziehen – Stand 18.03.

Jetzt, Mitte März, hatten wir hier in der Nähe von München schon die ersten warmen Tage. Für mich ist es allerdings noch zu früh für größere Gartenarbeiten. Der Boden ist noch zu nass und pappig. Bodenvorbereitung, Außensaat und -pflanzung müssen also leider noch warten.

Ansäen und pikieren
So säe ich den ersten Schnittsalat nicht draußen, sondern in einer Anzuchtbox (Upcycling von Verpackungsmüll) und lasse ihn im Warmen keimen. Dann kommt er draußen an einen geschützten, hellen Ort. „18. März – Karotten vorziehen, Tomaten pikieren, ein Lob dem Schneckenring“ weiterlesen

05. März – Gemüsesaat und Blumenanzucht, Weihnachtsstern im Frühjahr

Gartentagebuch vom 05. März 2019

Zimmergewächshaus am 3. März mit Chili, Paprika, Aubegine. Lauchzwiebel und Tomaten. Kartoffeln Valery und Annabelle.

Die Anzuchtschalen und das Zimmergewächshaus sind voll in Betrieb. Noch muss ich meine Garten-Lust mit „Indoor Farming“ befriedigen… ;)

  • Die Chili, Paprika und Auberginen vom 3. Februar sind in Töpfchen pikiert.
  • Die Lauchzwiebel und Tomaten vom 25. Februar sind gekeimt und kommen vom warmen Fensterbrett ins kühlere Zimmergewächshaus
  • Die Saatkartoffeln kommen eine Woche ins Warme zum Antreiben
  • Blumen und eine zweite Charge Lauchzwiebeln gesät
    • Zweierlei Sorten Zinnien, Bechermalven, Wicken

„05. März – Gemüsesaat und Blumenanzucht, Weihnachtsstern im Frühjahr“ weiterlesen

25. Februar – Tomaten säen, Zimmergewächshaus, letzter Grünkohl …

Gartentagebuch vom 25. Februar 2019

Zimmergewächshaus
Um für die größer werden Pflanzen aus den Anzuchten am Fensterbrett Platz zu finden, baue ich seit Jahren das Zimmergewächshaus vor der Terrassentür auf. Dort können die pikierten und in Töpfchen gepflanzten Sämlingen weiterwachsen. Wenn es das Wetter zulässt, kann ich das Gewächshaus auch im April zumindest zeitweis nach draußen stellen. Mehr zum Zimmergewächshaus.


Stand Anzucht Paprika, Chili und Aubergine
Die Sämlinge der ersten Fruchtgemüse  sind pikiert und in kleine Töpfchen gepflanzt.

Anzucht Frühlingszwiebeln und Tomaten
Die Lauchzwiebeln sind im Frühjahr eine Platz sparende Nebenkultur. Die frühe Anzucht und zeitiges Auspflanzen hat für mich daneben auch den Vorteil, dass die Zwiebelfliege diese frühe Kultur nicht erwischt.

Überwinterungspinat
Im letzten Herbst noch spät gesät, hat der Spinat als Jungpflanze überwintert und kann nun loslegen! „25. Februar – Tomaten säen, Zimmergewächshaus, letzter Grünkohl …“ weiterlesen

20. Februar – An Obstbaumschnitt denken…

Gartentagebuch – Eintrag vom 20. Februar

Am 03. Februar gesät, sind nun alle drei Fruchtgemüse gekeimt und haben teilweise schon die ersten kleinen Blätter nach den Keimblättern. Ich muss sie nun vom Fensterbrett nehmen. Denn über der Heizung wird es ihnen nun zu warm und sie fangen das schießen an. Bald kommen sie in Töpfchen.

Die Kartoffeln sind sicherheitshalber schon mal bestellt, bevor sie eventuell vergriffen sind: Die ganz frühe Kartoffel Annabelle und die mittelfrühe, rotschalige Kartoffel Valery. Ich werde sie dunkel im Keller lagern, bis ich sie im März zum Vorkeimen aufwecke. „20. Februar – An Obstbaumschnitt denken…“ weiterlesen