Gartenpraxis

Beiträge im Gartenblog zur praktischen Gartenarbeit 

Wie mache ich was und wann im Garten?
Gartenblogger Johann gibt praxisnahe Gartentipps und Erfahrungsberichte zwischen Aussaat und Ernte und lädt ein in seinen Blumen- und Gemüsegarten!

Gartenblogs sind die modernen Nachschlagewerke für den Hobbygärtner.
Der Schwerpunkt dieses Gartenblogs liegt auf der Selbstversorgung aus dem naturnahen Garten sowie Gestaltung mit Blumen und Naturbeobachtung.

Im Winter ernten? – Buchempfehlung für ganzjährig frisches Gartengemüse

Buch im Gemüsebeet

„Ernte mich im Winter“ zwischen Wintersalat und Wintergemüse

Der Garten hat ganzjährig geöffnet, auch der Gemüsegarten! Beim Wintergärtner steht dann neben dem Schneemann auch der lange Rosenkohl oder der Palmen ähnliche Grünkohl. Mit etwas Knowhow und Experimentierlust kann man aber noch viele andere Gemüse- und Salatsorten im Winter ernten.

Naturgarten-Zertifikat: Der Freisinger Garten ist ein Garten für Mensch und Natur

Gartenzaun mit Schild und Lampionbllumen

Das Schild „Naturgarten – Bayern blüht“ ziert schon das Gartentürl (Foto: Robert Stangl)

Im Frühjahr stöberte ich wieder einmal in den sehr informativen Hobby-Gartler-Seiten der Bayerischen Landesanstalt für Weinbau und Gartenbau (LWG). Da ist mit etwas ins Auge gefallen: Gartenzertifizierung „Bayern blüht – Naturgarten“!

Schwarzkohl oder Palmkohl – Anbau, Ernte und toskanisches Rezept

Eine Hand hält einen Bund Schwarzkohl Blätter

Toskanischer Palmkohl oder auch Schwarzkohl – die Ernte erfolgt von unten nach oben.

Schon lange wollte ich in meinem Garten den Cavolo nero, den Toskanischen Schwarzkohl anbauen, wie der Palmkohl (Brassica oleracea var. palmifolia) wegen seiner petroldunklen Farbe auch genannt wird.

Glücksklee zum Selbermachen

Glücksklee-Pflanzen in der Anzuchtschale

Einen Monat braucht der Glücksklee nur von der Zwiebel bis zu diesem präsentablen Stadium

Dieses Jahr starte ich einen neuen Versuch, mir für Silvester die Neujahrswunschpräsente selber zu machen: In kleinen Töpfchen säe ich Glücksklee für Silvester. Sie sollen dann meine grünen Boten sein für die guten Wünsche im neuen Jahr.

Interview mit „Kraut und Garten“ – der Garten des Gartenbloggers

Mann mit Hut vor Baum

Im Interview: Gärtner und Gartenblogger Josef Beerbaum © J. Beermann

„Der Garten gibt mir eine Entschleunigung vom Alltag. Die Zeit dreht hier einfach anders. Er bietet genug Raum und verschiedene Ecken, um alles mal ausprobieren zu können. Darüber bin ich froh.“ Neugierde, Gelassenheit und Dankbarkeit – das hat mich beeindruckt in unserem Gespräch über den Gartenblog-Zaun hinweg.

Unkraut bestimmen im Garten: Wird das was oder kann das weg?

Cover mit kleinen Pflanzen und weißer Schrift

Hilfe beim Unkraut bestimmen (Bei- und Wildkräuter, Selbstaussamer)

Heuer musste ich meinen Garten ab Anfang Mai für zwei Wochen alleine lassen. Trotz Frost ist alles gut gegangen. Nur der Blick in das Pastinaken-Beet mit Spinat als Zwischenkultur ist etwas ernüchternd: Alles ist wunderbar grün, viele unterschiedliche Pflänzchen drängen ans Licht – nur was davon sind meine Pastinaken?
.

Mischkultur im Gemüsegarten – eine Buchvorstellung

Cover mit drei Bildern: Dill mit Mohn, Gärtnerin beim Arbeiten, Mischkultur in Reihen

Neuauflage der Gartenbuch-Klassikers zur Mischkultur

Vorbild für die Mischkultur ist die Natur: „Nirgends sind in der Natur Monokulturen anzutreffen, nirgends findet sich unbewachsener oder unbedeckter Boden“.
Mit diesem Credo entwickelte Gertrud Franck in den 1950er Jahren ihr Mischkultur System der Reihenpflanzung.

Brennesseljauche, Effektive Mikroorganismen und Gesteinsmehl – Pflanzenstärkung

Nahaufnahme einer blühenden Brennnessel

Brennnesseln sind ökologisch wichtig und wertvolle Rohstofflieferanten

Brennesseljauche ist für mich das beste Pflanzenstärkungsmittel das die Naturapotheke für den Gärtner bereit hält.
Nach dem Pflanzenschutzgesetz  sind Pflanzenstärkungsmittel „Stoffe und Gemische einschließlich Mikroorganismen, die ausschließlich dazu bestimmt sind, allgemein der Gesunderhaltung der Pflanzen zu dienen“ und sind so gesetzlich deutlich unterschieden von den Pflanzenschutzmitteln. Das wird in Frankreich leider anders gesehen (s.u.)

Ich setze auf Brennnesseljauche, Gesteinsmehl und Effektive Organismen (EM) und berichte darüber im folgenden Artikel.