Weihnachtsstern Pflege – Nachhaltig freuen statt einmal verbrauchen

Übersommerter Weihnachtsstern
Übersommerter Weihnachtsstern im 4. Jahr

Der Weihnachtsstern (Euphorbia pulcherrima) ist ein immergrünes Wolfsmilchgewächs und stammt aus den tropischen Wäldern von Mexiko und Südamerika. Wenn man dies im Hinterkopf behält, ist die richtige Weihnachtsstern Pflege keine Zauberei mehr. Ich konnte ohne Aufwand meinen Weihnachtsstern mehrere Jahre übersommern und im Winter zum Blühen bringen.

Weihnachtssterne sind aufgrund der roten,  sternförmigen Blüten gerade zur Weihnachtszeit begehrte Zimmerpflanzen. Botanisch gesehen sind diese auffälligen roten Blätter aber Scheinblüten und werden fälschlicherweise für Blütenblätter gehalten.  „Weihnachtsstern Pflege – Nachhaltig freuen statt einmal verbrauchen“ weiterlesen

Rosen sammeln: Alte Rosen finden & vermehren – Buchvorstellung

Das Buch "Rosen sammeln" in einen Rosenbusch gehalten
Alte Sorten finden & selbst vermehren
144 Seiten, 160 Farbfotos, 8 Illustrationen  Hardcover

In der “guten alten Zeit” waren Rosen der ganze Stolz eines Bauern– oder Biedermeiergartens. Doch Kriege, Besitzerwechsel und unsägliche Gartenmoden (Stichwort Koniferen) zerstörten und veränderten die alten, gewachsenen Gärten (siehe auch “Hortisol” in den Links). Und mit ihnen verschwanden fast auch die alten, in Duft, Blüte und Robustheit einzigartigen historischen Rosensorten.
In den 1960er erkannte man dann im Alte Rosen sammeln die dringende Aufgabe, die Vielfalt und das Erbe dieser alten Kulturpflanze zu erhalten. Eine auch international anerkannte Rosenretterin ist die Gartenbuch-Autorin und Biologin Dr. Marita Protte. „Rosen sammeln: Alte Rosen finden & vermehren – Buchvorstellung“ weiterlesen

Die 22. internationalen Freisinger Gartentage heißen Slowenien willkommen

Update:

Die Gartenwelt zu Gast in Freising
– vom 11. bis 13. Mai 2018

Eingangsschild mit Ständen im HintergrundDie Freisinger Gartentage sind die erste und wohl bekannteste Veranstaltung ihrer Art in Süddeutschland. Bereits zum 22. Mal ist die Gartenwelt zu Gast in Freising und es begrüßt in diesem Jahr mit Slowenien ein Land, in dem man einer großer Gartenleidenschaft frönt. Aussteller und Referenten werden Einblicke geben in die herrliche Pflanzen- und Gartenwelt ihrer so wunderschönen Heimat .

Mit über 120 besonders sorgfältig ausgewählten Ausstellern, die ihre großartigen Sortimente präsentieren und einem hochkarätig besetzten Rahmenprogramm sind die Freisinger Gartentage mittlerweile eines der bedeutendsten Ereignisse im internationalen Gartenkalender. „Die 22. internationalen Freisinger Gartentage heißen Slowenien willkommen“ weiterlesen

18. Freisinger Gartentage – Spaniens Gartenwelt zu Gast

Freisinger Gartentage im Kloster Neustift
Beschaulich meditatives Ambiente – die Freisinger Gartentage im Kloster Neustift (Foto vom Veranstalter)

Update:

„Die Gartenwelt zu Gast in Freising – Willkommen Spanien!“
18. Freisinger Gartentage, vom 9. bis 11. Mai 2014

Nun schon zum 18. Mal wird in den beschaulich meditativen Höfen und Gärten des ehemaligen Klosters Neustift die Gartenwelt in Freising zu Gast sein. Die Gartentage vom 9. bis 11. Mai begrüßen in diesem Jahr Spanien, und auch 2014 werden Aussteller und Referenten von internationalem Ruf einen umfassenden Einblick in die Vielfalt der faszinierenden Welt der spanischen Gartenkultur geben.
Mit einer auf dem maurischen Erbe basierenden Gartentradition hat sich dort unter dem mediterranen Klima eine beeindruckend innovative Garten- und Designkultur entwickelt.

„18. Freisinger Gartentage – Spaniens Gartenwelt zu Gast“ weiterlesen

Die Ramblerrose „Rosa Goldfinch“ schlägt Wurzeln

Ramblerrose Gold Finch gepflanzt
Ramblerrose Gold Finch gepflanzt

Nicht viel Zeit ist vergangen von der ersten Idee, eine Ramblerrose in den Garten zu holen, bis zum Einsenken in die Gartenerde neben dem alten Pflaumenbaum.

Dies ist vor allem der Unterstützung durch die Rosengärtnerei „rosenwelten“ zu verdanken: Die haben mich als bzgl. Rosen eher Unkundigen an die Hand genommen, beraten und schließlich die Rose in sehr guter Qualität geliefert – Danke nochmal nach Wiesbaden :-)

Jetzt muss es die Rose selber machen und wachsen – wir freuen uns auf sie!

Duftwicken entspitzen

Duft- oder Edelwicken entspitzen für buschigen Wuchs

In meinem neuen Gartenbuch „Ideen und Projekte für jeden Garten“ der Royal Horticultural Society gelesen: Wenn sich die Wickensämlinge gut entwickelt haben (10-15 cm) sollen sie „entspitzt“ werden (siehe auch www.hausgarten.net), um einen buschigen Wuchs zu fördern.

Dort auch weitere wertvolle Tipps gefunden:

  • Die harten Samen anritzen, damit sie besser quellen
  • Herbstsaat für schnellen Start im Frühjahr
  • Mischung in Stangenbohnen
  • Für Ansaaten (nicht nur der Edelwicken) Einmaltöpfe aus Zeitungspapier formen

jK´Pflanzenblog beschreibt die Anlage einer Rankhilfe für Edelwicken im Topf – das ist auf jeden Fall auch eine gute Idee für den Eingangsbereich – Pflanzen sind ja genug da …