20. April – Letzte Winterernten, Rillenzieher Eigenbau, Tomaten abhärten

Gartentagebuch vom 20. April 2019

Kräftige Jungpflanzen in einem Zimmergewächshaus
04. April: Im Zimmergewächshaus wird es eng. Zeit, die Jungpflanzen für draußen abzuhärten

Das ist kein Wachswetter! Der April war insgesamt zu kalt und trocken. Ostern war es etwas wärmer, aber jetzt ist es wieder kalt und hier in Bayern immer noch – wie letztes Jahr – viel zu trocken.
Trotzdem ist einiges im Garten geschehen, Davon berichte ich in diesem Gartentagebuch-Artikel: Beete wurden angelegt und vorgezogene Gemüsepflanzen ausgepflanzt. Auch die Tomaten! Sie sind inzwischen abgehärtet, aber es ist trotzdem zu früh! Doch ich bin die erste Maihälfte unterwegs, und so muss ich einfach auf den Wettergott vertrauen.
Alle Gartentagebuch-Artikel findest du hier.
„20. April – Letzte Winterernten, Rillenzieher Eigenbau, Tomaten abhärten“ weiterlesen

Mischkultur im Gemüsegarten – eine Buchvorstellung

Drei bunte Bilder: Dill mit Mohn, Gärtnerin beim arbeiten, Mischkultur in Reihen
Neuauflage der Gartenbuch-Klassikers zur Mischkultur

Vorbild für die Mischkultur ist die Natur: „Nirgends sind in der Natur Monokulturen anzutreffen, nirgends findet sich unbewachsener oder unbedeckter Boden“.

Mit diesem Credo entwickelte Gertrud Franck in den 1950er Jahren ihr Mischkultur System der Reihenpflanzung. Sie gilt als eine der wichtigsten Vorreiterinnen der Biogarten-und Selbstversorger-Bewegung in Deutschland. Ihr Buch „Gesunder Garten durch Mischkultur“ ist die Summe ihrer gründlichen Versuche und langjährigen Erfahrungen. Es erschien ab 1980 in acht Auflagen und wurde jetzt von der Agrarwissenschaftlerin – und Vertrauten der Biogartenpionierin – Dr. Brunhilde Bross-Burkhardt neu aufgelegt. „Mischkultur im Gemüsegarten – eine Buchvorstellung“ weiterlesen

Obstbäume richtig schneiden – Buchempfehlung

Obstbäume richtig schneiden - Cover des Buches "Der professionelle Obstbaumschnitt."
Obstbäume richtig schneiden inkl. Vermehrung & Veredelung
160 Seiten mit über 400 Farbfotos und Grafiken

Wann und wie schneidet man Obstbäume? Der regelmäßige Baumschnitt im Frühjahr ist auch im Kleingarten eigentlich ein Pflichttermin. Februar und März sind dabei die klassischen Monate für den Obstbaumschnitt.
Obstbäume richtig schneiden ist vor allem für den Ertrag der Ernte wichtig. Denn die Kronen von Apfel, Zwetschge oder Kirsche müssen sich entfalten können um üppig zu blühen und zu fruchten. Aber auch die Wüchsigkeit und die Stabilität der Obstbäume selbst werden durch den Obstbaumschitt positiv gefördert.
Einen kompetenten und dabei handlichen Ratgeber stelle ich im folgenden vor.

„Obstbäume richtig schneiden – Buchempfehlung“ weiterlesen

Das Zimmergewächshaus zur Anzucht von Tomaten, Chilies und mehr

Das Zimmergewächshaus mit Saatschalen steht im Wohnzimmer vor der Terassentür
Das Zimmergewächshaus für die Anzucht von Tomaten, Chilies und Auberginen stelle ich direkt an die Tür. Bei Bedarf schiebe ich es einfach zur Seite.

Manchmal passt es einfach: Ein „Problem“ wächst heran, der Zufall lenkt den Blick auf eine mögliche Lösung, und dann ist es einfach perfekt! Das Zimmergewächshaus.

Die Anfang Februar auf der warmen Fensterbank angesäten Tomaten, Chilies und Auberginen sind schon zu schönen, kräftigen Gemüse-Sämlingen herangewachsen. Aber nun, wohin damit? Denn sie müssen pikiert werden, brauchen deshalb mehr Platz und müssen kühler stehen als über dem Heizkörper?

Wie einfach und schnell das kleine Zimmergewächshaus zusammengebaut ist und wo man es bestellen kann, zeige ich im folgenden Artikel. „Das Zimmergewächshaus zur Anzucht von Tomaten, Chilies und mehr“ weiterlesen

Maipilz – die Pilz-Überraschung im Garten mit Rezept

Mairitterling-Maipilz
Der Maipilz (Calocybe gambosa) im Garten – ein willkommener Gast

Versteckt unter einer Ansammlung von Stecken und Brettern beim Apfelbaum zeigten sich vor einer Woche kleine weiße Knöpfe. Diese haben sich schnell zu veritablen Pilzen mit Stiel und hellem Hut entwickelt – nur zu welchen? Eine erste Recherche im Netz zeigte: es könnte ein Maipilz sein.

Bei Pilzen traue ich Google nicht und habe deshalb den Pilz gepackt und meinen Kollegen gefragt, einen hervorragenden Pilzkenner. Ein kurzer Blick hat ihm genügt und der Pilz war bestimmt: „Maipilz auch Mairitterling genannt.
Calocybe gambosa, aber der ist ja eigentlich gar kein Ritterling sondern gehört zur Gattung der Schönpilze …“.  Eine kurze Atempause konnte ich nutzen um die für mich entscheidende Frage anzusprechen: Ist der essbar? „Maipilz – die Pilz-Überraschung im Garten mit Rezept“ weiterlesen

Kartoffel Valery in Garten und Küche – wie anbauen und kochen?

Kartoffeln Sorte Valery in der Bratreine angerichtet
Kartoffel Valery für Ofen-Kartoffeln

Letztes Jahr haben wir zum ersten Mal die Kartoffel Valery bei uns im Garten angebaut und in der Küche verarbeitet.
Ich kann nur sagen: wir sind begeistert! Sie verdient die Bezeichnung „Gourmetkartoffel“ völlig zu Recht! Denn sie schmeckt hervorragend und bringt mit ihrer glänzenden roten Schale Farbe auf den Tisch.
Der Anbau der Kartoffel Valery im Kleingarten ist problemlos und folgt den üblichen Anbauregeln.

Wie ich die Kartoffel Valery in meinem Kleingarten anbaue und was man aus der schönen und schmackhaften Knolle in der Küche zaubern kann, schildere ich im folgenden Artikel. „Kartoffel Valery in Garten und Küche – wie anbauen und kochen?“ weiterlesen