Aktuell

Im Laufe des Jahres sind für Gärtner*innen unterschiedliche Themen relevant.
Hier sind aktuelle Infoseiten des Blogs zusammengestellt:

  • Weinrebe Sommerschnitt und eingelegte Weinblätter selbstgemacht Weinrebe Sommerschnitt und eingelegte Weinblätter selbstgemacht

    Mit einer Weinrebe ist man das ganze Jahr beschäftigt. Im Winter steht der wichtige Winterschnitt an, im Frühjahr Stammpflege und Frühjahrsschnitt; danach folgt, wenn nötig, im Juni das Entspitzen. Schließlich steht im Juli „Weinrebe Sommerschnitt“ auf der ToDo-Liste.

    Beziehungsweise stand! Denn der Weinrebe Sommerschnitt, auch Grünschnitt genannt, wird auch von den Profi-Winzern nur mehr in Ausnahmefällen durchgeführt. ...

  • Schwarzkohl anbauen – und mit toskanischem Rezept zubereiten Schwarzkohl anbauen - und mit toskanischem Rezept zubereiten

    Schon lange wollte ich in meinem Garten den Toskanischen Schwarzkohl anbauen – oder Palmkohl, wie er wegen seiner Wuchsform auch genannt wird (Brassica oleracea var. palmifolia).

    Beim Schwarzkohl anbauen braucht man Geduld, er hat eine lange Entwicklungszeit. Die ersten petrolfarbenen, spatelförmigen Blätter können nach rund 10 Wochen für die Küche (s.u.) geerntet werden.
    Dabei wird aber ...

  • Bacillus thuringiensis israelensis – BTI im Einsatz in Wassertonnen Bacillus thuringiensis israelensis - BTI im Einsatz in Wassertonnen

    Wenn sich die Stechmückenlarven so wie im Bild rechts an der Wasseroberfläche der Wassertonnen tummeln und sich bei der geringsten Erschütterung nach unten schlängeln, ist es höchste Zeit für den Einsatz von Bacillus thuringiensis israelensis (BTI).  Die Verwendung von BTI ist eine umweltverträgliche Methode gegen eine drohende Mückenplage. Für den Garten gibt es zwei Präparate zu kaufen (siehe ...

  • Unkraut – oder doch einfach Beikräuter und Begleitflora? Unkraut - oder doch einfach Beikräuter und Begleitflora?

    Es gibt es kein Un-Kraut oder Unkraut!  Aber aus meiner Erfahrung gibt es schon Pflanzen, die  zur für mich wenig passenden Zeit am gerade ungünstigen Ort wachsen und gesegnet sind mit einer enormen Ausbreitungsdynamik ;)

    Dieses Täfelchen fand ich am Stand einer Töpferin auf den diesjährigen Gartentagen in Freising. Ich hatte kurz überlegt, es mitzunehmen. Aber in meinem ...

  • Erdflöhe bekämpfen – keine Löcher an Radieschen und Rucola Erdflöhe bekämpfen - keine Löcher an Radieschen und Rucola

    Mehr oder minder stark durchlöcherte Blätter von Radieschen, Rucola und Asiasalat: Das sind die Fraßspuren der Erdflöhe.

    So winzig der Käfer auch ist, er kann im Haus- und Küchengarten mit seinem Lochfraß durchaus nerven. Solange Rettich, Radieschen und die Pflanzen und von Kohl und anderen Kreuzblüterarten noch genug Blattmasse zum Wachsen haben, hält sich der Schaden in ...

  • Rettichschwärze – was tun im Biogarten? Pflanzrettiche! Rettichschwärze - was tun im Biogarten? Pflanzrettiche!

    Die Rettichschwärze ist ein hinterhältiger Spielverderber im Garten: Denn oberflächlich sieht man lange Zeit gar nichts von irgendeiner Schädigung der geliebten Wurzel. Denn das Kraut wächst weiterhin üppig, während unterirdisch der Rettich schon stark geschädigt und ungenießbar geworden ist. Sie kann übrigens auch auch Radieschen und Eiszapfen befallen.

    Ursache ist ein mikroskopischer Pilz im Boden mit dem ...

  • Am Mangold helle Flecken? – Das ist die Rübenfliege Am Mangold helle Flecken? - Das ist die Rübenfliege

    Im Frühsommer sieht man die ersten Symptome: Die Blätter vom Mangold bekommen helle, unregelmäßige Flecken, die sich ständig ausweiten und später braun werden.
    An diesen Stellen fressen die Larven der einer Minierfliege Gänge ins Blattgewebe. Die Mangoldpflanzen werden im Wachstum gehemmt, da die Assimilation nicht mehr ungestört ablaufen kann. Bei starkem Befall können die Blätter absterben.