Zum Inhalt springen

Komet C/2022 E3 (ZTF), der grüne Komet

Bahn des Kometen bis Ende Januar zwischen Polarstern und Großer Wagen.

Ab Mitte bis Ende Januar ist das Beobachtungsoptimum für den langperiodischen Kometen, der vor 50.000 Jahre das letzte Mal die Erde besuchte, als noch Neandertaler in den Himmel schauten.
Am 12. Januar hatte er den sonnennächsten Punkt überschritten (#Perihel), am 1. Februar ist er der Erde am nächsten (#Perigäum)

Zu finden ist er beim nächtlichen Blick Richtung Norden, wo er Tag für Tag zur selben Zeit etwas höher steigt zwischen Polarstern und Großen Wagen, bis er im Februar wieder in den eisigen Weiten des Weltalls verschwindet.
Ein Fernglas wird man wahrscheinlich schon brauchen. Die Neandertaler mit besseren Augen und weder durch Abgase noch Licht verschmutzten Himmel behindert, werden ihn wohl direkt haben bestaunen können

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Mehr dazu unter:
https://nachrichten.idw-online.de/2023/01/03/fernglaskomet-c-2022-e3-ztf-im-anflug

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Du bist hier:
Gartenblog » Aktuell » Komet C/2022 E3 (ZTF), der grüne Komet