Zum Inhalt springen

Stangenbohnen ohne Bohnenstangen

feuerbohne-ohne-bohnen

Die Feuerbohne – der Stangenbohnen Klassiker

Beim Anbau von Stangenbohnen man muss das Rad ja nicht immer neu erfinden, aber man kann es am Ende seiner Betriebszeit weiternutzen.
Upcycling mit dem alten Vorderrad eines Fahrrades gibt dem Begriff eine ganz neue Dimension :) und bring die Bohnen sicher in die Höhe.

 

Stangenbohnen – Anbauvarianten

Ich habe schon viele Versuche mit verschiedenen Anbaumethoden von Stangenbohnen probiert. Den klassischen Zeltaufbau mit einer Querstange, Einzelstangen, im Wind trotz Verstärkung wenig stabil und auch mit einer Querstange und am Boden verankerten Schnüren. Letzteres erzeugte bei Abbau ein unentwirrbares Schnurknäuel, aber grundsätzlich sind Schnüre entgegen meiner Bedenken hervorragend geeignet, um die Stangenbohnen nach oben zu leiten. Besser als Stangen, bei denen mitunter die Ranken nicht so recht wissen, wo sie hinwollen und sollen.

Beet 3 - Stangenbohnen

Klassischer Anbau von  Stangenbohnen über Vorfrucht

Eine Weiterentwicklung der Schnurmethode ist die Rankhilfe von Hobbygärtner Heribert Beckers aus Lemgo. Statt einer Querstange wird ein altes Vorderrad eines Fahrrads als zentrale obere Befestigung gewählt. Mittels einer stabilen Stange erhebt sie sich gewünschter Höhe über dem Beet – wobei mir 3m wie in der Pressemitteilung beschrieben zu hoch erscheint. Die bis zu acht Leitschnüre werden mit einfachen Zelthaken im Boden verankert.

Damit dies alles stabil und sturmfest ist, hat Hobbygärtner Heribert Beckers in einer Pressemitteilung des BUND Lemgo eine genaue Bauanleitung veröffentlicht.

„Für den Nutzgarten eine Alternative zur Bohnenstange

In Zeiten von enormen Preissteigerungen kommen wieder mehr Bürger auf die Idee einen Nutzgarten anzulegen. Bei Stangenbohnen ist man da eher wegen des Aufwandes zurückhaltend. Früher holte man wie selbstverständlich aus einem nahen Wald dünne Bäume um sie als Rankhilfe für die Stangenbohnen zu nutzen. Inzwischen sind sie eher Mangelware und müssen zudem von Zeit zu Zeit ersetzt werden. Wesentlich teurer sind da Bambusstangen. Der Lemgoer Hobbygärtner Heribert Beckers hatte eine Idee, wie man einfach und kostengünstig eine Alternative erstellt. 2 verzinkte Rohre, je 3,4 Zoll, werden verbunden zu einer Gesamtlänge von rund 3 m. Am oberen Ende wird ein altes Vorderrad eines Fahrrades befestigt. Als Rankhilfe kann man Schnüre nehmen oder aber wegen der Langlebigkeit Spanndrähte aus Nirostastahl. Die werden oben am Rad befestigt. 8 und mehr Rankhilfen können angebracht werden, sollten aber am Boden etwa 50 cm Abstand haben. Dann benötigt man eine alte Betonplatte auf die eine sogenannte Wandscheibe montiert wird (siehe Foto). Darin wird das Rohr eingesteckt. Die Rankhilfen für die Stangenbohnen werden am Boden mit einfachen Zeltheringen befestigt. An einer Stelle sollte man etwas Platz lassen um im Innenbereich eine Stehleiter aufstellen zu können. Heribert Beckers nutzt das Konzept inzwischen schon 4 Jahre und berichtet, dass die Konstruktion auch alle Stürme bestens überstanden hat.“ BUND Lemgo, Willi Hennebrüder
.

Ich kann mich in der Tat, wie im Text beschrieben, noch gut daran erinnern in den Wald gegangen zu sein, um aus unterständigen Fichtenstangerln Bohnenstangen zu gewinnen, Ewig haben die nicht gehalten, ich habe sie auch nicht pfleglich behandelt.  Aber in Zeiten, wo man Gartenmaterial verschludern kann, weil der nächste Bau- und Gartenmarkt nicht weit ist, sind wohl vorbei.  Eine stabile, immer wieder verwendbare Konstruktion hat da schon seine Vorteile, wenn auch schon ein bisschen handwerkliches Geschick gefordert ist.

Ein Gedanke zu „Stangenbohnen ohne Bohnenstangen“

  1. Vielen Dank für den Tipp. Ich habe sowas auch schon mit einem ausrangierten Sonnenschirm gesehen. Da wurde die Bespannung abgenommen und das Gestänge im Boden verankert, aufgespannt und die Bohnen mit Schnüren nach oben geleitet. Nimmt mehr Platz weg, bietet Platz für mehr Pflanzen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Du bist hier:
Startseite » Gartenpraxis » Stangenbohnen ohne Bohnenstangen