Zum Inhalt springen

Wildbienen fördern und schützen – ein Auftrag an den Gärtner

Das Lungenkraut ist für die Frühlings-Pelzbiene Anthophora plumipes (Wildbiene) der absolute Hit! 🐝

Wir Gärtner und Gärtnerinnen haben es in der Hand: Wir können auf den Erhalt der Artenvielfalt hinwirken, im Guten wie im Schlechten.
Das gilt auch und im Besonderen für die Vielfalt und Stärke der Wildbienenpopulationen. Und da ist es nicht damit getan, im Gartencenter auf die Schnelle ein meist optisch eindrucksvolles, aber für die Tiere unattraktives Insektenhotel zu kaufen und irgendwo in den Garten zu stellen.

Ein wildbienenfreundlicher Garten fängt bei der Schaffung einer möglichst hohen und konstanten Blütenvielfalt von April bis Oktober an. Denn für die kleinen und großen Wildbienen und ihrem Nachwuchs ist sowohl Nektar als auch und Pollen die Nahrungsgrundlage. Von Schottergärten und Englischem Rasen haben die gefährdeten Bienenarten also gar nichts. Aber es macht zum Beispiel auch wenig Sinn, wunderbar blühende, aber pollenfreie Sonnenblumensorten im Garten zu haben oder andere Blühwunder, die mit dick gefüllten Blüten den Bienen den Zugang zum Nektar verwehren. Darüber hinaus gibt es ganz spezielle Bedürfnisse bestimmter Wildbienen an Blühzeitpunkt, Blütenform und Pflanzenart.

Mehr zum Wildbienenschutz im Garten unter www.wildbiene.org/wildbienenschutz

Online-Seminar: Wildbienen im Garten fördern

„Man liebt nur, was man kennt und man schützt nur, was man liebt“ – das Zitat des Verhaltensforschers Konrad Lorenz gilt natürlich auch für unsere  Wildbienen.
Deshalb bietet die ULMER AKADEMIE ein fünfteiliges Online-Seminar an:
„Über 500 verschiedene Wildbienenarten gibt es allein in Deutschland. Einige dieser Arten sind extrem spezialisiert und selten, andere können leicht im eigenen Garten und auf dem Balkon gefördert werden. In dieser fünfteiligen Seminarreihe lernen Sie, die Wildbienen bis auf Gattungsebene zu bestimmen. Außerdem zeigen Ihnen unsere Referentinnen und Referenten, wie Sie Ihren Garten, Ihren Balkon oder die Terrasse wildbienenfreundlich gestalten können, welche Nisthilfen wirklich sinnvoll sind und welche Stauden und Gehölze ideale Insektenmagneten sind.“

Die Seminare können einzeln oder als Sparpaket bebucht werden. Inbegriffen ist pro Buchung:

  • Zugang zum live stattfindenden Online-Seminar
  • Die Möglichkeit, während der Veranstaltung im Chat Fragen an die Expertin zu stellen
  • On-Demand-Zugriff auf die Aufzeichnung der Live-Veranstaltung aller gebuchten Seminare
  • Zusendung Ihrer persönlichen Teilnahmebescheinigung bei Teilnahme an der Live-Veranstaltung

Teilnahme:

  • Mehr zum Seminar 1WILDBIENEN BESTIMMEN FÜR EINSTEIGER
    Live online am 11.05.2022, 18:00 – 19:30 Uhr (oder als Download der Aufzeichnung)
  • Mehr zum fünfteiligen GesamtpaketWILDBIENEN IM GARTEN FÖRDERN
    Live.Termine:

    • 11.05.2022, 18:00 – 19:30 Uhr, online
    • 01.06.2022, 18:00 – 19:30 Uhr, online
    • 15.06.2022, 18:00 – 19:30 Uhr, online
    • 29.06.2022, 18:00 – 19:30 Uhr, online
    • 13.07.2022, 18:00 – 19:30 Uhr, online

Ich verlose heute (11.05.2022) einen Gutscheincode im Wert von EUR 69,- für das Komplettpaket (5 Onlineseminare) der Wildbienen-Veranstaltungen.
In den weiteren Wochen  werde ich noch weitere 5 Mal ein Komplettpaket verlosen – stay tuned!

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Du bist hier:
Startseite » Lebensraum Garten » Wildbienen fördern und schützen – ein Auftrag an den Gärtner