Zum Inhalt springen

Gärtnern im Klimawandel – Buchvorstellung

Gärtnern im Wandel - Gebundene Ausgabe, 112 Seiten, 16.- €

Unsere Gärten sind im Wandel. Heiße Sommer und milde Winter, Starkregen und lange Trockenperioden: Gärtnern im Klimawandel stellt Gärtnerinnen und Gärtner vor neue Herausforderungen. Es ist Zeit, die Gartengestaltung zu überdenken und den eigenen Garten klimafest zu machen!

Denn „alles, was gegen die Natur ist, hat auf Dauer keinen Bestand (Charles Darwin)“ und wenn sich die Natur ändert bedarf es neue Prioritäten und angepasste Strategien. Veronika Schubert gibt dazu in ihrem Ratgeber praxisnahe Gartentipps – für ein nachhaltiges und klimafreundliches  Gärtnern, damit trotz Klimawandel alles grünt und blüht!

Themen in „Gärtnern im Wandel“ (Quelle Buch)

Der handliche Gartenratgeber liefert komprimierte Informationen zum Thema Gärtnern im Klimawandel und ist als gebundenes Buch mit festem Einband wertig gemacht. Auch das gelungene Layout mit ansprechenden Illustrationen und Fotos tragen dazu bei, den schmalen Gartenhelfer gerne zur Hand zu nehmen. Die Vielzahl der Informationen zu den einzelnen Themen sind dabei relativ kompakt und der Text kurz gehalten. Sie liefern einen guten Überblick über geeignete Maßnahmen und regen dazu an, sich bei dem einen oder anderen besonderen point of interest über weiterführende Literatur und/oder im Internet umfassender zu informieren.

 

Klimafit Gartenideen – den Garten an das veränderte Klima anpassen

Wer ein paar einfache Regeln beachtet, wird auch weiterhin gute Ernten einbringen und seine üppige Blütenpracht genießen können. Eine der wichtigsten lautet: »Die richtige Pflanze am richtigen Ort«. Mit je fünf Pflanzenporträts aus den Kategorien Bäume, Sträucher, Stauden und Kräuter präsentiert dieses Gartenbuch die Klimagewinner. Ob Gemüsegarten, Naturgarten oder Familiengarten: Mit vielen Illustrationen und ansprechenden Fotos ist dieses Buch der ideale Begleiter für alle, die einen Garten neu anlegen oder für die Zukunft fit machen möchten!

  • Wie Gärten und Pflanzen das Klima positiv beeinflussen
  • Damit der Boden fit bleibt: Einfache Maßnahmen zur Bodenverbesserung
  • Wasser ist kostbar: Tipps zur Garten-Bewässerung
  • Nachhaltig gärtnern mit wetterfesten und robusten Pflanzen
  • Der Rasen der Zukunft: Bodendecker, Kräuterrasen und Blumenwiese

Mit 109 cm die längste je in meinem Garten geerntete Pastinake

Besonders interessant finde ich das Kapitel „Klimagewinner im Porträt“, das auch das wichtige Thema der richtigen Pflanzenwahl im klimafesten Garten verweist. Zum Beispiel sind viele der mediterranen Küchenkräuter wie Origano, Salbei oder Rosmarin.
Auch die Pastinake wird besprochen. Sie kann auch aus tieferen Bodenschichten Wasser holen, wenn oberflächlich längst Wassermangel herrscht. Ich konnte einmal eine Pastinake in ihrer ganzen Länge aus dem Boden holen: 109 cm tief reichte die Wurzel in den Boden, wobei sicherlich Feinwurzeln noch tiefer in die Erde reichten.

Klimagärtnern mit Autorin Veronika Schubert

Veronika Schubert, 1969 in Wien geboren, hat das Gärtnern an der renommierten Hochschule für Gartenbau in Wien-Schönbrunn studiert und setzte im Anschluss das Erlernte als Gartengestalterin in der Praxis um. Sie ist selbstständige Gartenjournalistin, hält Vorträge und begleitet Gartenreisen. Sie ist für Zeitschriften- und Buchproduktionen rund um den Garten verantwortlich.

Links zu Gärtnern im Klimawandel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Du bist hier:
Startseite » Gartenliteratur » Gärtnern im Klimawandel – Buchvorstellung