Zum Inhalt springen

Einfach war gestern – Über Umweltpolitik in unruhigen Zeiten

176 Seiten, Softcover  17,00 € (D). Auch als E-Book erhältlich.

Der renommierte Umwelthistoriker Frank Uekötter zeigt in seinem neuen Buch »Einfach war gestern« die Hintergründe des umweltpolitischen Wankelmuts und macht deutlich, welche Folgen diese daraus folgenden Versäumnisse haben – und wo die Keime für eine neue Klima- und Umweltpolitik zu finden sind.

Das Buch für eine neue Umweltpolitik

Copyright: © Frank Uekötter

Umwelthistoriker Frank Uekötter
Copyright: © Frank Uekötter

Professor Uekötter war lange Jahre Kolumnist zum Thema Umweltpolitik für das Internetportal Focus Online. Diese Kolumnen nahm der Autor als Grundstock für sein neues Buch, bündelte sie in neun Kapiteln und versah sie je mit einer Einführung zu übergreifenden Themen.

  • Chronik eines angekündigten Desasters – Thema Kohle
  • Auslaufmodelle – Atom und Emissionshandel
  • Im Räderwerk der Umweltpolitik – Machtfrage Windkraft …
  • Das Ende der Erdpolitik – Grenzen der globalen Umweltpolitik
  • Ein Experiment namens Trump – Schamgrenzen und Kahlschlag
  • Von der Vielfalt der Welt – Blick über den Tellerrand
  • Was macht eigentlich die Landwirtschaft – 20 Jahre Agrarwende!?
  • Jenseits der Kritik und Ausblick auf eine mögliche Zukunft der Umweltpolitik

Aktuell ist das Vorwort des Buches: „Umweltpolitik (in unruhigen Zeiten) nach Merkel“

Stehen wir angesichts von Kohleausstieg und Fridays for Future an der Schwelle zu echter Veränderung? Oder führen uns geldgierige Großkonzerne und die Ignoranz einiger politischer Entscheider*innen in eine dunkle Zukunft? Der renommierte Umwelthistoriker Frank Uekötter wirft einen Blick auf die globale Umweltpolitik der letzten Jahre, enthüllt Hintergründe, bewertet vergangene Entscheidungen und blickt mit diesem Wissen in die Zukunft. Ein Buch, das sich der Komplexität der Umweltkrisen stellt und Handlungsmöglichkeiten für eine wirkungsvolle Umweltpolitik auslotet.
Thomas Hummel von der Süddeutschen Zeitung resümiert: „Wichtig ist das Buch vor allem wegen Uekötters Kenntnissen über die Entwicklungen im Ausland. Wird doch Klimaschutz hierzulande häufig sehr national diskutiert. […] Uekötter [argumentiert] bisweilen pointiert, manchmal fast unsachlich. Aber nie so böse, dass es unangenehm wird. Eher erhöht es die Lesefreude, weil da einer den Mut hat, aus seinem Wissen heraus Urteile zu treffen.“ “

Der Autor Frank Uekötter

Frank Uekötter ist Professor für geisteswissenschaftliche Umweltforschung an der Universität Birmingham in England. In der Tradition er deutschen Zeitgeschichtsforschung ist er ein Grenzgänger zwischen Geschichtswissenschaft und aktuellen Umweltdebatten. Von 2017 bis 2021 kommentierte er regelmäßig die aktuelle Umweltpolitik auf Focus Online.

Links und Buchbestellung

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Du bist hier:
Startseite » Grüne Welt » Einfach war gestern – Über Umweltpolitik in unruhigen Zeiten