Schwarzkohl Rezept mit Linsen – ein einfacher Eintopf mit dem toskanischen Palmkohl

Schwarzkohl mit zungenförmigen Blättern in einer Schüssel

Schwarzkohl – beim Zubereiten die Mittelrippen der zungenförmigen Blätter entfernen

Sucht man Schwarzkohl-Rezepte im Netz, stößt man unweigerlich auf die Ribolitta. Aber ich experimentiere gerne in Küche und Garten und suche nach weiteren Möglichkeiten, unseren Schwarzkohl frisch aus dem Garten zu verarbeiten.

Ribolitta ist das klassische toskanische Schwarzkohl Rezept und eigentlich eine Resteverwertung – ich habe das original toskanische Rezept nachgekocht und hier beschrieben: Schwarzkohl anbauen, ernten und kochen. Aber wie wäre es einmal mit einem Schwarzkohl-Linsen-Eintopf!

Schwarzkohl Rezept „Cavalo Nero e lenticchie“

Wintergemüse: Steckrübeneintopf mit Schwarzkohl, Rosenkohl und Linsen/Graupen

Das Schwarzkohl Rezept kann vegetarisch/vegan zubereitet werden, oder als eine Art Pichelsteiner mit etwas Fleisch.
Rechts im Bild die Variante mit Steckrüben, Rosenkohl und Linsen/Graupen.

Zutaten

  • Schwarzkohl
  • Zwiebel und Knoblauchzehe(n)
  • Linsen
  • Pastinake
  • Wasser, Salz, Pfeffer
  • Option: Schweinegulasch und geräucherter Speck

Zubereitung

  • Als erstes zwei Hände voll Schwarzkohl von den starken Mittelrippen befreien und in ca. 2 cm breite Streifen schneiden, waschen:
  • Eine Zwiebel grob schneiden und anbraten, bis sie etwas Farbe bekommt.
  • Weiterhin eine fein geschnittene Knoblauchzehe dazugeben und nur kurz mit anschwitzen. Knoblauch darf nicht anbraten, er wird sonst bitter.
  • Jetzt den gewaschenen Schwarzkohl tropfnass dazugeben, das löscht schon gleich einmal den Bratenfond ab und köcheln lassen.
  • Wenig später, so nach 5 min, dürfte der Schwarzkohl schon etwas zusammengefallen sein. Dann sieht man schon, ob es noch etwas Flüssigkeit braucht. Mit dem Wasser sparsam sein, das soll immer nur gut den Boden bedecken, aber nicht mehr – es soll ja keine Suppe werden.
  • Nun den Kohl und Zwiebel (und ggf. mitgebratenes Fleisch) mit Salz, frisch gemahlenem Pfeffer und etwas Muskatnuss würzen und das Ganze eine 3/4 Stunde köcheln lassen. Dabei – wenn nötig – immer mal wieder etwas Wasser zugeben.
  • Jetzt die Linsen aufsetzen und gar kochen, die brauchen ca eine 20 min bis 1/2 Stunde.
  • Schließlich: Wenn die Linsen weich sind, zum Schwarzkohl zugeben und vorsichtig unterheben
  • Fertig! Guten Appetit :-)

Ich habe bei den Linsen von Anfang an gleich eine gewürfelte Pastinake mitgekocht. Die gibt einen würzigen Geschmack und zerfällt fast vollständig – das bindet den Eintopf etwas. Kann man auch weglassen, wenn man es nicht gebunden mag.

Und noch ein Schwarzkohl Rezept

Ein weiteres Schwarzkohl Rezept aus meinem Küchenlabor ist das Schwarzkohl/Steckrüben-Gemüse mit Bratkartoffeln als Beilage.

Oder auch Schwarzkohl mit Tagliatelle.
Zuerst den Schwarzkohl mehr oder weniger fein schneiden und nach dem Waschen in Olivenöl andünsten. Nun darf er aber schon einige Zeit bei geschlossenem Deckel vor sich hin schmoren, aber ohne anzubrennen! Ab ca. 5 min prüfen, ob der Cavolo nero noch die gewünschte Bissfestigkeit hat bzw. schon weich genug ist. Das Gemüse schließlich mit Salz, Pfeffer und etwas frisch geriebene Muskatnuss würzen.
Zuletzt unter die Bandnudeln oder Tagliatelle mischen fertig!

Schwarzkohl und Pastinaken sind Teil unserer Selbstversorger-Strategie. Denn so können wir auch im Winter frisches Gemüse aus dem Garten ernten und in der Küche verarbeiten.

Mehr zu Schwarzkohl

Schlagwörter:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du bist hier:
[wpseo_breadcrumb]