Grünkohl-Quiche – Gemüse aus dem winterlichen Garten

Grünkohl-Quiche
Grünkohl-Quiche – Variante 1 (siehe Rezept)

Grünkohl-Quiche – das hätte noch vor einigen Jahren hier im Süden der Republik nur ein fragendes Stirnrunzeln hervorgerufen. Grünkohl war hier weitgehend unbekannt gewesen. Doch zunehmend findet man in auch hier auf den Wochenmärkten und in Gemüseläden.

Seit einigen Jahren bauen wir bei uns mit Erfolg Grünkohl im Küchengarten an.  Gesät wird Anfang August in Töpfchen, in denen sich die Pflänzchen gut entwickeln können. Die werden ausgepflanzt, wenn ein Beet – zum Beispiel von den Frühkartoffeln – geräumt ist.

Geerntet wird der Grünkohl nach dem ersten Frost bis weit in den Winter hinein. Grünkohl hält das aus. Ich dachte lange, man muss ihn immer als „Grünkohl mit Pinkel“ zubereiten. Inzwischen weiß ich, dass er nicht totgekocht werden muss, sondern auch schnell in der Pfanne zubereitet werden kann. Oder eben als Grünkohl-Quiche.

Im Laufe der Zeit haben wir verschiedene Rezepte für die Grünkohl-Quiche ausprobiert. Zwei davon möchte ich euch vorstellen.

Grünkohl-Quiche – Rezept 1

Zutaten für 4 Personen
für eine runde Quiche-Form (26 cm), Bild siehe oben

  • 250 g Mehl
  • 125 g kalte Butter
  • 2 EL Wasser
  • Salz
  • 200 g Grünkohl
  • 1-2 Karotten
  • 2 Zwiebeln
  • 100 g geriebenen (Berg)Käse
  • 3 Eier
  • 100 ml Sahne
  • 300 ml Milch
  • Salz, Pfeffer
  • etwas Thymian, Muskatnuss
  • Sonnenblumenkerne

Zubereitung

Den Ofen auf 200° vorheizen.
Aus Mehl, Butter, Wasser, etwas Salz und Thymian einen Mürbteig mischen. Gut verkneten und 30 min kaltstellen.
Anschließend den Teig ausrollen dann in eine gefettete Springform (24 cm) legen. Rand formen und dann den Teig 20 Minuten vorbacken.
Währenddessen den Grünkohl putzen und kurz in kochendem Wasser blanchieren. Anschließend gut zerkleinern.
Die Zwiebeln hacken, Karotten raspeln und beides unter den Grünkohl heben. Mit Salz und Pfeffer würzen. Alles auf den vorgebackenen Quicheteig verteilen.
Eier, Sahne und Milch verrühren, den geriebenen Käse darunter heben und über die Gemüsefüllung der Grünkohl-Quiche gießen.
Zum Schluss mit den Sonnenblumenkernen betreuen.
Die Quiche zurück in den Ofen schieben und etwa 30 Minuten goldgelb backen.

Grünkohl-Quiche – Rezept 2

Grünkohl-Quiche
Grünkohl-Quiche – Variante 2

Zutaten
für eine runde Quiche-Form (26 cm)

  • 200 g Butter, 200 g Quark, 320 g Mehl
  • 400 g Grünkohl
  • 1 Zwiebel
  • 100 g Schinken/Speck-Würfel
  • 150 ml Brühe
  • 200 g Schmand
  • 5 Eier
  • geriebener Emmentaler
  • Kräutersalz, Meersalz, Pfeffer, Muskatnuss

Zubereitung:

Butter, Quark, Salz und Mehl verkneten und 30 Minuten kalt stellen.
Kohlblätter (ohne Blattrippen) in Salzwasser 2 – 3 Minuten garen, abtropfen und in Streifen schneiden.
Zwiebel würfeln und in Olivenöl andünsten. Schinken und Kohl zufügen, Brühe angießen und 5-10 Minuten garen.
Anschließend würzen,

 

Links zur Grünkohl-Quiche

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.