Gartentagebuch 25. Juli 2018: Schwefelporling killed the Zwetschgenbaum :/

Kleine Notizen und Hinweise schreibe ich in das Gartentagebuch.


23.07.2018

Seit ein paar Tagen bin ich wieder zuhause. Aber bevor ich in meinem Garten Klarschiff machen konnte, hat mir der Zwetschgenbaum, respektive Schwefelporling einen Strich durch die Rechnung gemacht. Denn der Baumpilz hat den Baum von innen zersetzt.

Jetzt ist erst einmal Aufräumen angesagt. Stamm, Äste und Hunderte von unreifen Zwetschgen – zum morschen Holz kam noch ein enormer Fruchtanhang, der wegen der Dichte der Bäume, die mein Vorgänger gepflanzt hat, alle auf einer Seite hängen, bzw. hingen. Dann noch ein bisschen Regen und zack! – hab ich die Bescherung.

Ich stand im Garten, wollte gerade überlegen, wo ich anpacke. Da habe ich es knirschen und knacken gehört und der dicke Ast hat sich mir schnell zugeneigt. Der letzte Ast ist 20 cm vor mir niedergegangen! Ich hatte noch Glück!

Berichte aus dem Gartenblog:

08.07.2018

Noch bin ich nicht zurück und habe nur ein paar Impressionen von kurzen Besuchen in meinem Garten:

Einzelne Beiträge zu den Bildern: