Sprossen-Saat und -Ernte: Gesundheit nicht nur von der Fensterbank

Vertikale Anzucht der Sprossen direkt am Fenster!

Sprossen-Sammen in einem Klarsichtbeutel mit Erde am Fenster
Die Saat der Rettichsprossen hängt am Fenster

Im Februar ist die Zeit, den Körper mit gesunden, frischen Keim-Sprossen aus dem Winterschlaf aufzuwecken und für den Frühling zu aktivieren. Auf vielen Fensterbänken werden nun die Zimmerpflanzen kurzzeitig weggeräumt, um Platz zu schaffen für Tomatensaat (siehe auch: Open-Source Tomate Sunviva) und Sprossenzucht. Und meist reicht der Platz nicht für beides gleichzeitig. Aber es geht auch anders.

2012 habe ich die Anzuchtbeutel irgendwo in einem Katalog gesehen und bestellt, nicht sicher, ob das überhaupt etwas taugt. Sechs Jahre später sind sie noch immer  in Verwendung und ich finde sie immer noch praktisch und witzig zugleich.

Vorteil der Sprossen-Anzucht in den hängenden Beuteln direkt am Fenster ist, dass sie mehr Licht bekommen als auf der Fensterbank. Auch vor Austrocknung – der größten Gefahr für Sprossen und Keime – sind sie darin gut geschützt. Und gleichzeitig wird auf der Fensterbank Platz frei für das Vorziehen von Tomaten und Chili.

Anzucht am 03.02.2018

Ernte am 10.02.2018