Zwei ganz neue Garten-Bewohner: Auberginen und Ipomoea batata

Süßkartoffel und Auberginen in Pflanzsäcken
Süßkartoffel und Auberginen in Pflanzsäcken

Gestern im Gartencenter: Hineingegangen bin ich eigentlich nur wegen Samen für Grünkohl und evtl. einen Ersatz für den Zierkürbis (Schnecken!!!), herausgegangen bin ich u.a. mit 3 Pflanzen Mini-Auberginen für die Kultur im Topf und einer Süßkartoffel (Ipomoea batata).

Als eher bäuerlich geprägter Hausgärtner mit einem Salat-und-Tomaten Horizont habe ich mich bisher nicht an solche Exoten herangewagt.

Aber der Nachbar hat letztes Jahr im Freien eine fette Aubergine zustande gebracht – also muss das klimatisch auch ohne Gewächshaus klappen. Und die da ich heuer sowieso mit Säcken als Pflanztröge experimentiere (Kartoffeln a la Prinzessinnengarten), können wir das auch gleich mal mit etwas Anspruchsvollem probieren.

Letztlich ist es aber ein Präsent an meine liebe Frau und eine Verbeugung vor deren inneren Speiseplan.